Salmoniden

salmonidenDie Familie der Forellenfische (Salmonidae), auch Salmoniden, Lachsfische oder Edelfische genannt, umfasst zahlreiche Gattungen und Arten beliebter Speisefische, wie Lachse, Forellen, Renken, Äschen. Sie ist die einzige Familie der Lachsartigen (Salmoniformes) und wird in die drei Unterfamilien Coregoninae, Salmoninae und Thymallinae unterteilt.

Fischabbildungen genehmigt durch Copyright PescArs Kunstverlag GmbH Berlin www.pescars.de

Bachforellen

bachforelle

Die Bachforelle (Salmo trutta fario) besitzt einen spindelförmigen Körper. In der Grundfärbung überwiegen gelbliche Braun- und Grautöne, die zu den Flanken hin heller werden und am Bauch ins Gelbe und Weiße übergehen.

Weiterlesen: Bachforellen

 

Regenbogenforellen

regenbogenforelle

Der Körperbau der Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss) gleicht dem der Bachforelle. Entlang der Seitenlinie verläuft ein rosa irisierendes Band (Name!), auch die Kiemendeckel schimmern rosa.

Weiterlesen: Regenbogenforellen

   

Seeforellen

seeforelle

Die Seeforelle (Salmo lacustris) zählt in den stehenden Gewässern des Alpen - und Voralpengebietes zur größten Art der Forellenartigen.

Weiterlesen: Seeforellen