Gründlinge

Gründlinge

gruendling

Der Gründling (Gobio gobio) besitzt einen gestreckten, drehrunden Körper. In den Winkeln des unterständigen Maules sitzt je eine Bartel.

Die Färbung reicht von olivgrün und braun auf der Oberseite bis hellgrau auf der Bauchseite. Charakteristische Merkmale für Gobio gobio sind die unregelmäßige Punktezeichnung seiner Flossen und die Länge der Bartfäden bis zum Beginn des Auges, die ihn von anderen Gründlingsarten unterscheiden. Gründlinge wachsen langsam und erreichen nur in Ausnahmefällen Längen von 20 cm.

Biotopansprüche und Lebensweise

Gründlinge sind in natürlichen und künstlichen Fließgewässern jeder Größe weit verbreitet, fehlen aber in der Regel in kleinen, weichgründigen Gräben. Sie bevorzugen rasch fließende Bereiche mit festem, vorzugsweise sandigem Grund, z.B. nahe kleiner Einläufe und Nebengewässer. Daneben sind eine Vielzahl von Stillwasservorkommen bekannt. Als bodenorientierte Schwarmfische ernähren sich Gründlinge von wirbellosen Bodentieren, wie z.B. Tubificiden. Die Geschlechtsreife erreichen Gründlinge im 2. bis 3. Lebensjahr.